Die unheiligen drei Königinnen
Georgia Ch. Hoppe – reeds, strings
Sylvia Necker – euphonium, synthesizer, laptop
Krischa Weber – cello

Duo Lücker/Tolksdorf
Björn Lücker – dr
Jens Tolksdorf – reeds

3 unheilige KöniginnenAm 6. Januar 2006, am Feiertag „Heilige Drei Könige”, fanden sich in Hamburg die „drei unheiligen Königinnen” im Linken Laden zusammen. Aus einer spontanen Konzertidee wurde ein Trio, das nun – home again – ein weiteres Mal im Linken Laden auftritt. Georgia Ch. Hoppe an Holzblas- und Saiteninstrumenten, Sylvia Necker an elektronischen Klangerzeugern sowie Krischa Weber am Cello machen unheilige elektroakustische Musik. Alle drei Musikerinnen agieren als gleichberechtigte Akustikerinnen. Denn die elektronischen Signale der Synthesizer und des Laptops werden in diesem Trio bewusst als eigene, instrumental-akustische Tonsprache eingesetzt, die in Kommunikation mit den anderen akustischen Instrumente treten.

Das Duo Jens Tolksdorf/ Björn Lücker spielt frei improvisierte Musik, die gleichwohl die musikalische Herkunft der Akteure widerspiegelt. Verwurzelt im Jazz entwickelt sie sich bis hin zu Geräuschinteraktionen und Präparationen. Zwischen Solo und Duo, Raum und extremer Dichte bewegt sich die Musik permanent auf einer vehement emotionalen Ebene.

Advertisements