Simon Camatta – perc

solo und mit

Heiner Metzger – sound table
Gunnar Lettow – prep. el. bass, objctes, electronics

Simon CamattaSimon Camatta wurde 1976 in Essen geboren. Mit 11 Jahren bekam er sein erstes Schlagzeug zu Weihnachten. Er studierte Jazz an der Folkwang Hochschule Essen. Seit 20 Jahren spielt er in den unterschiedlichsten Bereichen in den halben Welt. Zur Zeit mit The Dorf, Camatta Monk, Knu! und in diversen Improvisationsprojekten sowie an verschiedenen Theatern. Obendrein ist er auch Solo unterwegs.

Heiner Metzger improvisiert mit: Soundtable (electr.), Saxophon, Klarinetten, Piano, Synthesizer (Konzerte seit 1978). Ensembles: Stark Bewölkt Quartett, und ad-hoc Gruppen, früher: TonArt Ensemble, VIS, Tyrrn, Timeta. Konzerte mit Gregory Büttner, Gene Coleman, Tim Hodgkinson, Michael Maierhof, Ulrich Phillipps, Ernesto Rodrigues, Keith Rowe, Lars Scherzberg, Wolfgang Schliemann, Damon Smith, Olivier Toulemonde, Birgit Ulher.. u.v.a.

Gunnar Lettow erweitert den Klang des E-Basses durch unterschiedliche Präparationen wie z.B. Spieße, Klammern und Pinsel sowie den Einsatz von Effektgeräten. Aktuelle Projekte die Duos mit Gary Rouzer (Alexandria, USA) und Korhan Erel (Laptop, Istanbul), sowie mit Robert Klammer (electronics, Hamburg). Er spielt regelmässig in ad-hoc-Besetzungen (u.a. mit Ernesto Rodrigues, Hermann Müntzing, Carl-Ludwig Hübsch, Nicolas Wiese, Ofer Bymel). Seit 2010 organisiert die Konzertreihe Frequenzgänge für improvisierte und experimentelle Musik in Hamburg,

mit Unterstützung des VAMH

 

Advertisements