Im Rahmen von Blurred Edges
im Centro Sociale, Sternstr. 2

Tiefpass und Oberschwingungen

Joke Lanz – turntables
Miako Klein – recorder
Elena Kakaliagou – french horn
Elisabeth Coudoux – cello
Gunnar Lettow – prep. el. bass

 

Wo liegt die Grenzfrequenz und was ist mit den Oberschwingungen? 5 Improvisatoren auf der Suche.

Joke Lanz aka sudden infant kombiniert auf den Turntables rituellen Reduktionismus mit anarchistischer Verspieltheit. Die Blockflötistin Miako Klein hinterfragt die konventionellen Wege der Musikperformance, indem sie die Grenzen zwischen Stilen und Genres verschiebt. Elisabeth Coudoux ist Cellistin an der Schnittstelle unterschiedlicher musikalischer Genres: freie Improvisation, experimentelle Musik, neue komponierte Musik und Jazz. Elena Kakaliagous Weg durch das klassische Studium der Volksmusik, der experimentellen und zeitgenössischen Performances brachte sie zur „right now and here“-Ästhetik der freien Improvisation. Gunnar Lettow präpariert den E-Bass mit Alltagsgegenständen und Objekten wie Essstäbchen, Motoren und Bürsten. Er ist seit 9 Jahren Organisator der Frequenzgänge, die auch in diesem Jahr wichtige Positionen der internationalen Musikszene
präsentiert.

Werbeanzeigen