zu Gast in der Freitagsmusik, Kl. Schäferkamp 46

Zwei Solos

Marianne Kipp – Kesselpauke, Percussion, Chinabecken, Metalltrommel

Gunnar Lettow – prepared bass, electronics

Marianne Kipp, Studium der Musik und Kunsterziehung in Kassel, beschäftigt sich seit langem mit improvisierter Musik, spielt Cello, verschiedene Perkussionsinstrumente und Synthesizer. 1998 Arbeitsstipendium für Musikerinnen der Kulturbehörde Hamburg. M.K. hat lange Zeit in Italien gelebt und dort das Festival für improvisierte Musik suoni e sound ins Leben gerufen und organisiert. Spielt in unterschiedlichen Improvisationsgruppen in Italien, Schweiz und Hamburg, verschiedene Cds, u.a. Reisemusik mit Sibylla Giger, Zürich. Konzerte in Italien, der Schweiz und Deutschland.

Gunnar Lettow begann seine musikalische Laufbahn als Rockmusiker in Kiel. In der Kieler Avantgarde-Rock Gruppe Nice Noise begann er die Erforschung der klanglichen Möglichkeiten des E-Basses. Immer mehr wird der E-Bass präpariert und der Klang elektronisch bearbeitet, um neue Klangwelten zu schaffen. Er bestreitet das Duo “phase~in” mit Sylvia Necker, ist Mitlgied des Klammer-Lettow-Scherzberg Trios und spielt regelmäßig in ad-hoc-Besetzungen (u.a. mit Korhan Erel, Ernesto Rodrigues, Hermann Müntzing, Carl-Ludwig Hübsch, Nicolas Wiese).

About these ads